Chia Samen Rezepte für Hauptgerichte

Chia Spaghetti-Garnelen mit Tomatensauce

Leckere Vollkorn Spaghetti mit Garnelen und Chiasamen an Tomatensauce.

Zutaten

  • 350 g Tiefseegarnelen (tiefgekühlt, ohne Schale)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 850 g Dosentomaten (Füllmenge)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Vollkorn-Spaghetti
  • Petersilie
  • 2-3 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Die Garnelen nach Packungsanleitung auftauen lassen.
  2. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
  4. Dann die Tomaten aus der Dose in eine Schüssel geben und etwas zerkleinern. Die verkleinerten Tomaten anschließend zu den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen.
  5. Dann die Tomatenmasse bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen.
  6. In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest kochen. Während des Knochens die Spagetti salzen.
  7. Dann die Spagetti abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  8. Anschließend die Petersilie waschen und hacken.
  9. Die aufgebauten Garnelen abtropfen lassen und mit Küchenpapier trockentupfen.
  10. Die Garnelen und die Petersilie in die Tomatensauce geben und bei mittlerer Hitze zwei Minuten köcheln lassen.
  11. Anschließend die Spagetti unter die Tomatensauce mischen. Anschließend die Chiasamen hinzugeben und gut verrühren.

Tipps

Wer möchte, kann die Spaghetti noch mit Basilikum garnieren.

Kartoffel-Zucchini-Chia-Tortilla

Kartoffel-Zucchini-Chia-Tortilla mit Serrano Schinken, Ei, Zwiebeln und Knoblauch.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 2-3 Kartoffeln (mittelgroß)
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 3 Scheiben Serrano-Schinken
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 1-2 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Die Kartoffeln mit Schale ca. 15-20 Minuten kochen, danach pellen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Während die Kartoffeln kochen, die halbe Zucchini waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Danach die Knoblauchzehe und die Zwiebeln schälen und ganz fein würfeln.
  3. Den Serrano-Schinken in feine Streifen schneiden.
  4. Etwas Olivenöl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch bei mittlerer Hitze etwa eine Minute glasig dünsten. Dann die Kartoffel- und Zucchiniwürfel hinzugeben und etwa 3 Minuten unter Rühren braten. Die Kartoffel- und Zucchinistücke sollten goldbraun gebraten werden und mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.
  5. Während des Bratens die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das verquirlte Ei in die Pfanne geben und die Schinkenstreifen darüber legen. Dann das Ei 3 Minuten bei mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren leicht stocken lassen.
  7. Nach 3 Minuten die Tortilla wenden. Am besten könnt Ihr die Tortilla auf einen Teller stürzen oder gleiten lassen. Anschließend die Tortilla umgedreht wieder in die Pfanne gleiten lassen.
  8. Auch auf dieser Seite weitere 4 Minuten stocken lassen.
  9. Die Tortilla auf einen Teller stürzen und in Stücke schneiden.

Würziger Chia Beef-Burger

Würziger Chia Beef-Burger - Leichter Burger Genuss mit Rindertatar, Currypaste und Mango Chutney.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 300 g Rindertatar (Beefsteakhack)
  • 1 TL rote oder gelbe Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine rote Zwiebel / Schalotte
  • 2 Salatblätter (z.B. Eisbergsalat)
  • 1 Tomate
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 Vollkornbrötchen
  • 2 EL Mango-Chutney (50 g)
  • 2 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Das Rindertatar und die rote oder gelbe Currypaste in einer Schüssel mischen.
  2. Etwas Salz, Pfeffer und die Chiasamen hinzugeben. Alles gut vermischen.
  3. Die rote Zwiebel oder Schalotte schälen und in Ringe schneiden.
  4. Dann die Salatblätter waschen und trockenschleudern.
  5. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden.
  6. Nachdem Ihr den Fleischteig zu zwei gleich großen Burgern geformt habt, erhitzt Ihr eine Grillpfanne oder eine normale beschichtete Pfanne und gebt etwas Öl hinein.
  7. Die Zwiebelringe und die Burger nun zusammen von jeder Seite 3-4 Minuten in der Pfanne grillen bzw. braten.
  8. In der Zwischenzeit die Brötchen halbieren und auf die unteren Hälften die Salatblätter legen.
  9. Wenn der Burger fertig gegrillt bzw. gebraten ist, diesen auf die unteren mit Salatblätter belegten Brötchenhälften legen. Dann mit Zwiebelringen und den Tomatenscheiben belegen. Je 1 EL Mango-Chutney daraufgeben.
  10. Zum Schluß die oberen Hälften wieder aufsetzen und schmecken lassen.

Tipps

Rindertatar erhaltet Ihr in jedem gut sortierten Supermarkt an der Bedientheke (Fleisch) oder bei Eurem Fleischer des Vertrauen. Auch auf dem Wochenmarkt bekommt Ihr diese fettarme Variante des Rinderhacks. Tatar nennt sich auch Schabefleisch und ist Hackfleisch vom Rind, das aus hochwertigem, sehnenfreiem und fettarmem Muskelfleisch wie Filet hergestellt wird und feiner zerkleinert ist als einfaches Rinderhackfleisch.

Statt roter oder gelber Currypaste könnt Ihr natürlich auch zu grüner Currypaste greifen. Damit wird der Burger etwas schärfer. Wer es richtig scharf mag, kann statt Currypaste auch Chilipaste nehmen.

Fruchtige Chia Vollkorn Nudeln

Leckeres Chia Nudelrezept - Vollkorn Spaghetti mit frischem Obst und Gemüse.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 200 g Vollkorn Spaghetti
  • 1 rote Paprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Nektarinen
  • 2-3 TL Mango Chutney
  • 1 TL grüne Curry Paste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 3 TL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl/Rapsöl
  • frisches Basilikum

Anleitung

  1. Die Vollkorn Spaghetti in einem Topf mit 1, 5 l Wasser zum Kochen bringen. Auf mittlerer Stufe ca. 10-15 Minuten kochen. Salz hinzugeben.
  2. Währenddessen auf einem Schneidebrett die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Eine große Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin schwenken und anbraten.
  3. Die Paprika in kleine Stückchen / Würfel schneiden und diese zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Beides auf mittlerer Stufe in der Pfanne leicht anbraten. Mit einem Kochlöffel regelmäßig umrühren. Etwas salzen und pfeffern.
  4. Die beiden Nektarinen schälen und in kleine Stücken schneiden. Anschließend mit in die Pfanne geben, damit sich das Aroma entfalten kann.
  5. Die Curry Paste und das Mango Chutney in die Obst-Gemüse-Pfanne geben und gut vermischen. Dann den Becher Schlagsahne und die Kokosmilch in die Pfanne geben und auf höchster Stufe leicht aufkochen lassen.
  6. Währenddessen die Spaghetti vom Herd nehmen und in einem Nudelsieb abgießen. Die Nudeln im Sieb leicht abtropfen lassen.
  7. Anschließend die Spaghetti mit in die Pfanne geben. Dann das Basilikum klein hacken und unter Verrühren zusammen mit den Chiasamen in die Pfanne geben.
  8. Die fruchtigen Chia Nudeln könnt Ihr anschließend mit frischem Basilikum dekorieren.

Tipps

Für das Rezept braucht Ihr eine große Pfanne und einen mittelgroßen Topf.

Mango Chutney und Curry erhaltet Ihr in fast allen gut sortierten Supermärkten (wie Combi, Edeka, Kaiser's, Rewe). Allerdings nicht in Discountern.

Statt der Nektarinen könnt Ihr auch anderes Obst wie Mango, Pfirsich, Aprikose oder Pflaume verwenden.

Chia Lachs auf buntem Gemüse und Kartoffeln

Leichtes Sommergericht mit Gemüse, Kartoffeln, Lachsfilet und Chiasamen.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 250g Wildlachsfilet (tiefgefroren oder frisch)
  • 6-10 festkochende Kartoffeln
  • 2 rote Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • Olivenöl/Rapsöl

Anleitung

  1. Falls Ihr tiefgefrorenen Wildlachs verwendet, die Filets auftauen und anschließend unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
  2. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.
  3. Die Knoblauchzehe von ihrer Schale entfernen und in kleine Scheiben schneiden.
  4. Die halbe Zucchini waschen, in der Mitte längs teilen und anschließend in Würfel schneiden.
  5. Die Paprika waschen, von ihrem Kerngehäuse entfernen und erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. Die Paprika zu den Zucchiniwürfel geben.
  6. In eine große Pfanne einen Schuss Olivenöl oder Rapsöl geben und die Pfanne auf höchster Stufe erhitzen. Den Knoblauch in die Pfanne geben und kurz anbraten, bis dieser goldbraun wird. Den Knoblauch dann aus der Pfanne nehmen.
  7. Dann die Kartoffelwürfel in die Pfanne geben und den Herd auf mittlere Hitze runterstellen.
  8. Nach 5 Minuten der Bratzeit die Paprika- und Zucchiniwürfel sowie den Knoblauch zu den Kartoffeln geben und auf mittlerer Hitze 5-8 Minuten braten. Zwischendurch das Gemüse immer mal wieder umrühren, damit es nicht anbrennt.
  9. In der anderen Pfanne die gewürzten Lachsfilets bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 6-8 Minuten braten.
  10. Zwischenzeitlich das Gemüse salzen und pfeffern. Zum Schluss noch den Honig unterrühren.
  11. Das fertige Gemüse mit den Kartoffeln auch einen Teller geben, den Lachs darauf platzieren und die Chiasamen darüber streuen.

Tipps

Für das Rezept braucht Ihr zwei mittelgroße bis große Pfannen.

Statt der roten Paprika könnt Ihr auch gelbe Paprika verwenden. Allerdings solltet Ihr die Finger von grünen Paprikaschoten lassen, da sie häufig relativ bitter schmecken.

Das Gemüse ist vielfältig variierbar. Zum Wildlachsfilet passen auch gut Auberginen oder Brokkoli.

Wer nicht so gerne Knoblauch ist, lässt diese einfach weg.

Die Chiasamen können bei Fisch auch gut als Panade verwendet werden. Dazu vor dem Braten den Lachs mit Chiasamen bestreuen bzw. darin wälzen.

Chia Curry Hähnchen mit Schoten

Ein leckeres Chiasamen Frühlingsrezept, dass auch als vegetarische Version gut schmeckt.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 600 g Hähnchenfilet
  • 1 große Tasse (etwa 150 g) Basmati Reis
  • 2 Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Zuckerschoten
  • 2-3 TL Mango Chutney
  • 1 TL Masala Curry Paste (mild)
  • 200 g Crème fraîche
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • Olivenöl/Rapsöl
  • Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Das Hähnchenfilet auf einem Schneidebrett in schmale Streifen schneiden.
  2. Die Karotten Schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten waschen. Die Knoblauchzehe von der Schale befreien und in dünne Scheibchen schneiden.
  3. Einen Schuss Oliven- oder Rapsöl in einen mittelgroßen Topf geben, heiß werden lassen und den Reis dazu geben. Den Reis etwas anbraten. Wenn der Reis richtig heiß ist, 1,5 Tassen Wasser dazu gießen, kurz aufkochen lassen und anschließend den Reis auf niedrigster Stufe aufquellen lassen.
  4. Während der Reis aufquellt, das Gemüse zubereiten. Dazu gebt Ihr in eine mittelgroße Pfanne einen Schuss Olivenöl und erhitzt die Pfanne auf höchster Stufe. Den Knoblauch in die Pfanne geben und kurz anbraten, bis dieser goldbraun wird. Den Knoblauch dann aus der Pfanne nehmen.
  5. Nun die Zuckerschotten und Karrottenscheiben in die Pfanne geben und ca. 45 Sekunden unter Rühren/Schwenken gut anbraten. Etwas Zucker, Pfeffer und den Knoblauch hinzugeben. Dann die Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Die zweite Pfanne auf die Herdplatte stellen, etwas Öl hinzugeben und erhitzen. Dann das Hähnchenfilet in die Pfanne geben und auf höchster Stufe gut durchbraten. Zwischendurch das Hähnchen gut salzen. Falls das Hähnchenfleisch zu schnell anbrennen sollte, das Fleisch auf mittlerer Hitze braten lassen bis es goldbraun ist.
  7. Das Mango Chutney und das Masala Curry zum Hähnchenfilet geben und unter hoher Hitze gut verrühren. Sobald beides gut verteilt ist, das Crème fraîche hinzugeben und alles gut verrühren bis eine goldbraune Soße entstanden ist.
  8. Den Reis auf einen Teller geben, darüber das Fleisch mit der Soße verteilen und anschließend das Gemüse darauf platzieren.
  9. Zuletzt streut Ihr die Chiasamen über das Gemüse. Fertig! Lecker!

Tipps

Für das Rezept braucht Ihr zwei mittelgroße bis große Pfannen und einen mittelgroßen Topf.

Durch das kurze Anbraten entfaltet der Reis sein ganzes Aroma.

Mango Chutny und Curry erhaltet Ihr in fast allen gut sortierten Supermärkten (wie Combi, Edeka, Kaiser's, Rewe). Allerdings nicht in Discountern.

Die Portionen sind großzügig berechnet.

Wer es lieber vegetarisch mag, der lässt das Fleisch einfach weg. Für die Soße einen Schuss Öl in die Pfanne geben, Mango Chutney und Curry hinzugeben, kurz verrühren. Crème fraîche dazu geben und alles verrühren bis eine goldbraune Soße entsteht.

Hinweis:
chiasamen-info.de

Weitere Artikel zu Chiasamen