Chia Rezepte fürs Frühstück

Walnuss-Chia-Brot

Gesundes Walnuss-Chia-Brot - Das leckere Chiasamen Frühstücksbrot mit Banane, Walnüssen und Möhren hält lange vor und gibt Kraft für den Tag.

Zutaten

Für 25 Scheiben

  • 150 g reife Banane
  • 200 g Walnüsse
  • 1 Würfel frische Hefe 42 g
  • 1 Karotte
  • 400 g Dinkelmehl
  • ½ TL Salz
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • Fett für die Form
  • Mehl für die Form
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 2 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Die Banane schälen und anschließend in einer Schüssel mit der Gabel zu Bananenbrei zerdrücken.
  2. Die Walnüsse mit einem Nussknacker öffnen und die Schale entfernen. Die Hälfte der Nüsse auf einem Brett grob hacken.
  3. Die Hefe zerbröckeln und in einer Tasse mit 5 EL lauwarmen Wasser verrühren.
  4. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz vermischen. Dann in der Mitte eine Mulde einrücken und die Hefe hineingeben. Mit etwas Mehl bestauben und 15 Minuten gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Karotte schälen und klein raspeln.
  6. Nach 15 Minuten die zerdrückten Bananen, die gehackten Nüsse und 150 ml lauwarmes Wasser nach und nach unter den Teig rühren. Die Karottenraspel und die Chiasamen dazu geben.
  7. Den Teig auf einer Arbeitsfläche gut verkneten, zu einer Kugel formen und zurück in die Schüssel geben. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
  8. Währenddessen eine Kastenform fetten und bemehlen.
  9. Nach der Ruhezeit wird der Teig nochmals auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchgeknetet. Dabei wird das Öl untergearbeitet.
  10. Anschließend den Teig in die vorbereitete Kastenform geben, mit den restlichen Nüssen belegen und nochmals abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.
  11. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  12. Das Chia-Walnuss-Brot im vorgeheizten Ofen auf unterer bis mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen. Zur Überprüfung sollte eine Stäbchenprobe durchgeführt werden.
  13. Das Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter oder einer anderen geeigneten Unterlage erkalten lassen. Erst wenn das Brot völlig ausgekühlt ist, kann es in Scheiben geschnitten werden.

Tipps

Wer einen leichten Hefegeschmack nicht mag, kann auch etwas weniger Hefe nehmen. Zum Aufgehen des Teigs reicht auch die Hälfte an Hefe (21 g).

Das Brot ist nach dem Backen relativ "feucht", so dass man es ohne Abdeckung einen Tag an der Luft stehen lasse kann.

Chia-Himbeer-Marmelade

Chia-Himbeer-Marmelade ist einfach herzustellen - der süße Brotaufstrich ohne Zucker.

Zutaten

Für 2 kleine Gläschen

  • 200 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 1,5 EL Chia-Samen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft (je nach gewünschter Süße auch etwas mehr)

Anleitung

  1. Zuerst die Tiefkühlhimbeeren aus dem Gefrierfach nehmen und auftauen lassen. Dann die Himbeeren in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  2. Die aufgekochten Himbeeren in ein anderes Gefäß geben und abkühlen lassen.
  3. Anschließend die Chia-Samen und den Agavendicksaft zu den Früchten geben und gut einrühren. Dabei sollten sich keine Klümpchen bilden.
  4. Die fertige Chia-Marmelade in zwei kleine oder ein großes Einwegglas füllen, das Glas verschließen und mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. So können die Chiasamen in der Himbeermasse aufquellen.

Tipps

Ist die fertige Marmelade nach 2 Stunden oder am nächsten Morgen noch zu flüssig, könnt Ihr einfach noch ein paar Chia-Samen hinzugeben und lasst dann die Masse noch mal quellen.

Wenn die Himbeermarmelade gut verschlossen ist, hält sie sich im Kühlschrank bis zu vier Tage.

Statt tiefgefrorener Himbeeren können auch andere Früchte verwendet werden. Natürlich könnt Ihr die Marmelade auch mit frischen Früchten machen. Dann hält sich die Chia-Marmelade allerdings nur zwei Tage.

As ist wichtig, dass die Früchte nach dem Aufkochen wieder erkaltet sind, damit die wertvollen Aminosäuren der Chia-Samen nicht verloren gehen.

Die Himbeeren können auch ohne Kochen verwendet werden. Dann einfach mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren. Die Chia-Marmelade hält ich durch das kurze Erhitzen allerdings länger.

Statt Honig oder Agavendicksaft kann zum Süßen auch Stevia benutzt werden.

Süßes Chia-Bulgur-Frühstück mit Früchten

Ein einfaches und gesundes Frühstücksrezept mit frischen Früchten

Zutaten

  • 50 g Bulgur
  • 200 ml Soja-, Hafer,- oder Mandelmilch
  • 1 TL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • 3 EL Sojajoghurt Natur oder mit Mandel
  • 40 g frische Blaubeeren
  • 60 g frische Himbeeren
  • Mit Zimt und Agavendicksaft nach Geschmack süßen

Anleitung

  1. Bulgur zusammen mit den Chiasamen und der Sojamilch aufkochen und bei geringer Hitze ohne Deckel 7-10 Minuten köcheln und danach abkühlen lassen.
  2. In ein Glas füllen. Sojajoghurt darauf geben.
  3. Blaubeeren und Himbeeren dazugeben.
  4. Fertig.

Tipps

Bereits am Abend für den nächsten Tag vorbereiten

Chia Ei-Gemüse-Pfanne

Ein leichtes schnelles Eiweiß Frühstück mit Chiasamen zum Sattessen.

Zutaten

Für 1 Person

  • 1/2 Paprika
  • 3 Kirschtomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 5 Zuckerschoten
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • Etwas Streukäse
  • 1 TL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

  1. Die Paprika, die Tomaten, die Zuckerschoten und die Frühlingszwiebel waschen.
  2. Die Paprika halbieren und in dünne Streifen oder Stückchen schneiden. Die Tomaten vierteln. Die Frühlingszwiebel von der Wurzel befreien und in kleine Ringe schneiden. Manchmal ist auch der oberste Teil der grünen Blätter schon etwas welk oder die äußerste Schicht nicht mehr ganz so frisch. Entfernt einfach alles, was Euch nicht mehr appetitlich erscheint.
  3. Eine kleine Pfanne auf den Herd stellen, das Gemüse hineingeben und auf höchster Stufe ca. 1 Minute andünsten. Falls das Wasser aus dem Gemüse nicht ausreicht, gebt noch 2 EL Wasser in die Pfanne, so dass das Gemüse nicht anbrennt. Den Herd auf mittlere Stufe runter stellen.
  4. Das Ei in der Pfanne aufschlagen und mit dem Gemüse vermischen.
  5. Die Milch hinzugeben und gut verrühren. Alles mit Salz und Pfeffer etwas würzen.
  6. Etwas Käse (Menge je nach Belieben) über die Ei-Gemüse-Pfanne streuen, etwas schmelzen lassen und die Pfanne vom Herd nehmen.
  7. Die Ei-Gemüse-Pfanne auf einen Teller geben und die Chiasamen darüber streuen.

Tipps

Chiasamen wirken noch effektiver, wenn sie gut aufgequollen sind. Wer etwas mehr Zeit für das Frühstück hat, kann die Chiasamen eine Stunde vorher in die Milche geben und quellen lassen. Die Milch mit den Chiasamen anschließend ganz normal in die Pfanne zum Gemüse und Ei geben.

Wer möchte, kann auch andere Gemüsesorten in die Pfanne geben, je nach Geschmack. Ein gutes Gericht zur Resteverwertung. Ob Karotten, Zuccini oder auch Zwiebeln, die Chia Ei-Gemüse-Pfanne ist beliebig variierbar.

Hinweis:
chiasamen-info.de

Weitere Artikel zu Chiasamen