Dessert Rezepte mit Chia Samen

Crème Brûlée mit Himbeeren und Chia Samen

Ain Winterdessert für Süßspeisen Liebhaber - die Chia Crème Brûlée aus Joghurt und Himbeeren mit einer leichten Zimtnote.

Zutaten

für 4 Personen

  • 170 g gefrorene oder frische Himbeeren (plus etwas mehr zum Dekorieren)
  • 3 EL feiner Zucker
  • 600 g fettarmer Naturjoghurt
  • Zimt
  • 4 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Die Himbeeren aufbauen, wenn gefrorene genutzt werden.
  2. Den Backofen vorheizen.
  3. Die Himbeeren mit einem Esslöffel Zucker in einen Topf geben und bei schwacher Hitze kochen, bis die Beeren Fruchtsaft abgeben. Dann vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  4. Den Joghurt und den Zimt in einer Schüssel verrühren.
  5. Die Chiasamen hinzugeben und gut verrühren.
  6. Die Himbeeren auf vier Förmchen aufteilen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Förmchen für den Backofen geeignet sind.
  7. Den Chia-Zimtjoghurt in die Förmchen auf die Himbeeren geben und mit dem restlichen Zucker bestreuen.
  8. Die Förmchen auf mittlerer Schiene 4-5 Minuten in den Backofen stellen, bis der Zucker goldbraun ist und Blasen wirft. Dann die Förmchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  9. Die Förmchen abgekühlt in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Anschließend mit Himbeeren dekorieren.

Tipps

Statt Himbeeren können auch andere Früchte wie rote oder schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren verwendet werden.

Besser ist es sogar, die Förmchen nicht in den Backofen zu stellen, sondern mit einem Flambierer zu bearbeiten. Den Zucker auf der China-Zimt-Joghurt-Masse so lange flambieren bis dieser karamellisiert.

Die Förmchen können auch für eine halbe Stunde bis Stunde ins Gefrierfach gestellt werden, so dass die Creme brûlée halbgefroren ist.

Chia Joghurt Törtchen mit Mandarinen

Joghurt Törtchen mit Mandarinen und Limettensaft - lecker leichtes Dessert.

Zutaten

Für 6 Törtchen

  • 8 Blätter weiße Gelatine (oder Pulver)
  • 500 g Naturjoghurt (0,1-3,1 % Fett)
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 Limette
  • 6 EL Kokossirup
  • 1 Dose Mandarinenorange
  • 3 EL Chiasamen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)
  • Erdbeeren oder andere Früchte zum Dekorieren
  • Minze zum Dekorieren

Anleitung

  1. Die Blatt-Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Pulver-Gelatine den Angaben auf der Packung entsprechend dosieren und direkt ohne Auflösen in den Joghurt geben.
  2. Die Limette entsaften.
  3. Den Joghurt mit Zucker, Vanillezucker, dem Limettensaft und dem Kokossirup verrühren.
  4. Die Blatt-Gelatine aus dem Wasser nehmen und etwas ausdrücken. Dann die Gelatine bei geringer Hitze auflösen, mit einigen Löffeln Joghurt verrühren und dann zügig mit einem Schneebesen unter den restlichen Joghurt rühren.
  5. Die Chia-Samen zum Joghurt hinzugeben und verrühren.
  6. 6 kleine Förmchen (ca. 150 ml) bereit stellen. Die Dose Mandarinenorange öffnen und abtropfen lassen. Dann den Boden der Törtchen mit den Mandarinen auslegen.
  7. Nun die Joghurtmasse vorsichtig in die Forschen geben.
  8. Die Forschen etwa 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  9. Um die Ciba-Joghurttörtchen nach dem Festwerden aus den Törtchen zu lösen, die Förmchen einige Sekunden in heißes Wasser tauchen und die Törtchen auf kleine Teller stürzen.
  10. Wer möchte, kann die Törtchen mit Erdbeeren oder anderen passenden Früchten und der Minze garnieren.

Tipps

Die Törtchen schmecken auch mit anderen Früchten aus der Dose. Diese solltet Ihr allerdings ausreichend zerkleinern.

Verfeinern könnt Ihr die Chia-Joghurttörtchen auch mit einer Fruchtsoße, zum Beispiel aus gefrorenen Himbeeren.

Vanille-Quark mit Erdbeer-Chiasoße und Kokoschips

Chiasamen Sommerspeise für zwischendurch oder als Dessert.

Zutaten

  • 250g Quark (20% Fett)
  • Etwas Mandelmilch
  • 50g-100g Mascarpone (nach Wunsch zusätzlich mit etwas Sahne verfeinern)
  • Erythritol / Stevia / Xucker light nach Belieben
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1-2 EL Kokoschips
  • 200g frische Erdbeeren
  • 1 TL Chia-Samen (Unsere Empfehlung: Naturaceral Chia Samen)

Anleitung

  1. Die Erdbeeren waschen, indem diese kurz in eine große, mit Wasser gefüllte Schüssel gegeben werden. Danach auf einem Küchentuch abtropfen. Die Kelchblätter nach dem Waschen mit einem kleinen Messer entfernen.
  2. Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, falls sie sehr groß sind. Dann diese in einen Topf geben, etwas Wasser hinzugeben und auf höchster Stufe kochen. Mehrfach umrühren bis eine Soße mit eingekochten Erdbeerstücken entsteht.
  3. Falls die Erdbeeren nicht süß genug sind, nach Belieben mit Erythritol / Stevia / Xucker light etwas süßen und dann in einem Schälchen lauwarm abkühlen lassen.
  4. Anschließend 1 TL Chia-Samen unterrühren und im Kühlschrank 2-3 Stunden stehen lassen (oder über Nacht) und immer wieder mal durchrühren. So entsteht ein marmeladenartiges Erdbeer-Chiagelee.
  5. Den Quark mit etwas Erythritol / Stevia / Xucker light, der Mandelmilch (ca. 5 EL), dem Vanillezucker, dem Mascarpone und dem inneren der Vanilleschote in einem Rührbecher oder einer großen Schale verrühren.
  6. Die Erdbeersoße darauf geben und mit den Kokoschips bestreuen.

Tipps

Die Erdbeersoße mit den Chiasamen kann auch in größeren Mengen produziert und anschließend einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Statt der Erdbeersoße oder zusätzlich zur Erdbeersoße können auch frische Erdbeeren zum Vanille-Quark gegessen werden.

Der Vanille-Quark schmeckt auch mit Himbeersoße (frischen Himbeeren), Blaubeersoße (frischen Blaubeeren) oder Kirschsoße (frischen Kirschen).

Hinweis:
chiasamen-info.de

Weitere Artikel zu Chiasamen